Biodynamische Osteopathie

„Breath of Life“

Durch meine Liebe an der Osteopathie und mit tiefster Achtung ihrer Seele hab ich vor einigen Jahren begonnen den biodynamischen Ansatz zu begreifen – oder besser zu erspüren – und in meine Behandlungen einfließen zu lassen. Die Faszination an der primären Atmung wurde so zu einer allgegenwärtigen Erfahrung in meinem Leben. Als therapeutische Anwendung ist die primäre Atmung nicht nur als einzigartig in ihrer Vollkommenheit zu betrachten sondern verbindet auch vielfältige Dimensionen heutiger Heilmethoden.

Die Grundlagen dieses Behandlungsansatzes liegen in der therapeutischen Kraft der dynamischen Stille, des „Breath of Life“, der Potenz der so genannten „Tide“ in Bezug zu den Flüssigkeiten sowie weiteren geltenden und lebenserhaltenden Naturgesetzen.

Die Osteopathie hat lange und zu Unrecht ihre größten Geheimnisse und Schätze im Verborgenen gehalten.

Es geht hierbei weder um einzelne Gelenke, Hebelwirkung oder Palpation noch um Techniken der Balanced Membranous Tensions, denn all diese Angehensweisen beschreiben eine andere Zusammensetzung. Es geht vielmehr um die „Tide“, welche als aktiver und primärer Bezug in der Diagnose und Behandlung fungiert ohne das dabei direkte Krafteinwirkung an osteopathischen Dysfunktionen oder psycho-emotionale Systeme nötig sind.

Die Osteopathie hat lange und zu Unrecht ihre größten Geheimnisse und Schätze im Verborgenen gehalten. Die Seele der Osteopathie besteht wohl eher darin, einen größeren Wissensschatz und vor allem eine Weiterentwicklung an „Gespür“ zu erreichen. Durch diese Erfahrung entfaltet sich die eigentliche Schönheit und Einzigartigkeit der Osteopathie die weit über unsere intellektuellen Grenzen hinaus zu reichen vermag.

Durch die dynamische Stille soll ein zeitloser Zustand der Heilung erreicht werden. Der „Breath of Life“ erschafft eine neue, lebendige Matrix in jedem Moment. Die „Tide“ gibt uns die Kraft des Lebens und „versorgt“ uns. Die Flüssigkeiten reagieren darauf, sie schaffen Balance in dieser Lebenskraft und führen sie, ganz nach ihren Gesetzmäßigkeiten und äußerst gekonnt, hin zu einer perfekten und im Einklang arbeitenden Kontinuität.

Integrität verlangt, dass wir ungetrübte Wahrheit sprechen.
James Jealous D.O.

Die Osteopathische Medizin ist nicht nur eine reine Wissenschaft, sondern auch Philosophie und Kunst. Der philosophische Ansatz begreift den menschlichen Körper als eine Einheit, in der Struktur und Funktion, Krankheit und Gesundheit ein wechselseitiges Gefüge bilden.